Scheidung in w Polen oder in Deutschland ?

Wie sieht die Scheidungsfrage im Fall von Personen, die in Deutschland wohnen, aus? Wann kann man die Scheidung im Land, in dem man seinen Wohnsitz hat, und wann im Herkunftsland durchführen? Hier erfahren Sie, was die EU-Vorschriften dazu sagen.

Wo können Sie die Scheidung einreichen? In Polen oder in Deutschland?

Scheidung in Polen – Die Scheidung können Sie beim Gericht im Land einreichen,

• in dem sowohl Sie als auch Ihr Ehemann /Ihre Ehefrau wohnen;
• in dem Sie letztens gemeinsam gewohnt haben – falls einer/eine von Ihnen
weiterhin dort wohnt;
• in dem einer einer/eine von Ihnen wohnt – falls der Antrag von Ihnen
gemeinsam gestellt wird;
• in dem Ihr Ehemann / Ihre Ehefrau wohnt;
• im dem Sie wohnen, wenn:

Sie dort bis zum Zeitpunkt der Antragsstellung mindestens seit 6 Monaten woh-nen, und Staatsbürger dieses Landes sind.

Wichtig: Wenn Sie kein Staatsbürger / keine Staatsbürgerin dieses Landes sind, können Sie in diesem Land die Scheidung oder Trennung nur dann beantragen, wenn Sie dort bis zum Zeitpunkt der Antragsstellung mindestens ein Jahr lang gewohnt haben,

• dessen Staatsbürger sowohl Sie als Ihr Ehemann / Ihre Ehefrau sind.

Das für Entscheidungen in Scheidungssachen zuständige Gericht ist das erste Gericht, bei dem der Scheidungsantrag eingereicht wurde und das die obigen Bedingungen er-füllt.

Welches Landes Vorschriften haben Anwendung in Ih-rer Scheidungssache?

Betrifft Ihre Sache einen oder mehrere EU-Mitgliedsstaaten – z.B. wenn beide Eheleute verschiedene Staatsbürgerschaft haben oder in einem anderen EU-Staat als ihr Heimat-land wohnen?
Das Recht, das auf Ihren Scheidungsantrag Anwendung findet, muss nicht unbedingt das Recht des Landes sein, in dem Sie die Scheidung einreichen.

Sechzehn EU-Mitgliedsstaaten haben gemeinsame Vorschriften angenommen, die eine Festlegung ermöglichen, welches Landes Recht im Fall von grenzüberschreitenden Scheidungssachen Anwendung finden soll. Zu diesen Ländern gehören: Öster-reich, Belgien, Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Spanien, Litauen, Luxemburg,
Lettland, Malta, Deutschland, Portugal, Rumänien, Slowenien, Ungarn und Italien.

In jedem von diesen 16 Ländern können Sie mit Ihrem Ehemann / Ihrer Ehefrau ver-einbaren, dass auf Ihre Scheidungssache das Recht des Landes Anwendung findet,

• in dem sowohl Sie als auch Ihr Ehemann /Ihre Ehefrau wohnen;
• in dem Sie letztens gemeinsam gewohnt haben – falls einer/eine von Ihnen
weiterhin dort wohnt;
• dessen Staatsbürger(in) einer von Ihnen ist;
• in dem Sie den Scheidungsantrag stellen

Sollten Sie mit Ihrem Ehemann /Ihrer Ehefrau zu keiner Einigung kommen, wer-den Gerichte in diesen 16 Ländern das Recht des Landes anwenden,

• in dem sowohl Sie als auch Ihr Ehemann /Ihre Ehefrau wohnen;
• falls Sie nicht in demselben Land wohnen – des Landes, in dem Sie beide
• letztens gewohnt haben, wenn Sie dort weiterhin
• ein Jahr lang vor Einreichung der Scheidung beim Gericht gewohnt haben;
• falls es nicht der Fall war – des Landes dessen Staatsbürger beide von Ihnen
sind;
• falls Sie verschiedene Staatsbürgerschaften haben – des Landes, in dem Sie die
Scheidung einreichen.

Falls Sie eine Konsultation oder Rechtsberatung in der deutschen Sprache benötigen, nehmen Sie Kontakt mit unserer Anwaltskanzlei auf. Wir spezialisieren uns auf Familienrecht in Polen, insbesondere in Sachen, die Scheidung, Ehetrennung und Vermögensaufteilung betreffen. Wir beteiligen uns auch an Gerichtsverfahren in solchen Sachen wie elterliche Gewalt oder Vereinbarung von Kontakten mit dem Kind. Unsere Anwaltskanzlei ist in ganz Polen tätig !

Erforderliche Felder sind markiert *.

Ihre Information
Ihre Nachricht
Sicherheitscode


, , , , ,

Comments are closed.

This entry was posted on 14 czerwca 2017 and is filed under Polnisches Familienrecht. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.